Bundesweit – Renovabis-Pfingstaktion – "Selig, die Frieden stiften"

18. Mai 2020 (pek200518-Renovabis/sam)

Freising/ Berlin/ Freiburg. Die gemeinsame Verantwortung für Frieden in Europa ist in diesem Jahr das Schwerpunktthema der Renovabis-Solidaritätswochen der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Die Pfingstaktion steht unter dem Leitwort "Selig, die Frieden stiften - Ost und West in gemeinsamer Verantwortung". Erzbischof Heiner Koch hat sie am gestrigen Sonntag,17. Mai 2020, in Berlin mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Joseph (Wedding) eröffnet. 

Renovabis-Kollekte an Pfingsten

An Pfingsten findet in allen katholischen Kirchen in Deutschland die Renovabis-Kollekte statt. Sie ist eine wichtige Säule zur Unterstützung der Partner in Mittel-, Ost- und Südosteuropa, deren Arbeit unter erheblich erschwerten Bedingungen weitergeht. Jetzt setzt das Osteuropa-Hilfswerk stark auf online-Spenden über: 
www.renovabis.de/pfingstspende oder per Banküberweisung an die Bank für Kirche und Caritas eG, Stichwort: "Pfingstspende", IBAN: DE94 4726 0307 0000 0094 00, BIC: GENODEM1BKC

Corona-Pandemie verändert Pfingstaktion

Renovabis kann aufgrund der Corona-Pandemie seine gesamte diesjährige Spendenaktion bis zur Kirchenkollekte am Pfingstsonntag nicht in gewohnter Weise durchführen: Was zur Pfingstaktion in Gottesdiensten, Begegnungen in Gesellschaft und Kirche, mit Politikern und Repräsentanten des Öffentlichen Lebens in Berlin, München, Heidelberg und Freiburg vorgesehen war, kann nicht stattfinden. Dafür sind viele Berichte und Informationen im Internet und in Beilagen in allen deutschen Kirchenzeitungen aufbereitet worden. "Es ist für uns wichtig, die Solidarität mit unseren Partnern im Osten Europas nicht zu vergessen", so Geschäftsführer Markus Ingenlath.

Ukraine ist Beispielland 2020

Beispielland für die diesjährige Spendenaktion ist die Ukraine. Zuletzt hat Renovabis die dortigen Projektpartner in der Corona-Krise mit Soforthilfen unterstützt. Seit dem Ausbruch der Pandemie verzeichnet Renovabis aus vielen seiner 29 Partnerländern im Osten Europas immer mehr Hilferufe. Bis zum 11. Mai 2020 sind bereits mehr als 400.000 Euro zur Verfügung gestellt worden.

Am Pfingstsonntag (31. Mai 2020) wird eine Eucharistiefeier mit Erzbischof Stephan Burger aus dem Freiburger Münster auf die Arbeit des Hilfswerks aufmerksam machen. Das Erzbistum Freiburg streamt diese Messe per YouTube auch im Internet: www.ebfr.de/livestream.