Lernen anders erleben!

Innovativer Imagefilm präsentiert LFS Ratingen

Weit im Winkel - Nah an den Neigungen: Lernen anders erleben!

Schule mit anderen Augen sehen und filmen! Diese Idee erwachte in André Schürmann als es darum ging, die LFS Ratingen filmisch gekonnt in Szene zu setzen. Ein fantasievoller und alternativer Blickwinkel sollte Freunden und Förderern sowie interessierten Eltern und Schülern einen umfassenden Einblick ins Schulleben gewähren, als der traditionsreiche „Tag der offenen Tür“ der erzbischöflichen Realschule wegen der Corona-Pandemie auf der Kippe stand. Die Vision eines virtuellen Werbefilms für die Schul-Homepage war geboren! Kein typischer Werbefilm mit belangloser Botschaft wie jeder andere - sondern einer, der eine unverstellte und individuelle Perspektive auf eine besondere Schule mit einem besonderen Geist wirft. Lieber ungewöhnlich als uninteressant: Weit im Winkel und nah an den Neigungen der gesamten Schulgemeinde. Hauptsache authentisch und kein lebloser Lobgesang, der am gelangweilten Betrachter abperlt wie Regen an einer Wassertonne.

Der Film erzählt spielerisch und humorvoll die Story von einer Schule, die früh am Morgen langsam zum Leben erwacht

Am Ende dieses Experimentes steht ein ebenso unterhaltsamer wie informativer 15-minütiger Image-Film mit überraschenden filmischen Gags und inhaltlichen Wendungen, der die LFS Ratingen an ungewöhnlichen Orten aus ungewöhnlichen Perspektiven zeigt. Der Film erzählt spielerisch und humorvoll die Story von einer Schule, die früh am Morgen langsam zum Leben erwacht und dann in einen - vor Lebendigkeit sprühenden - Schulalltag übergeht, um sich schließlich mit außergewöhnlichen pädagogischen Highlights wie der legendären Romfahrt oder mitreißenden Konzertausschnitten zur vollen Blüte zu entfalten. Viele Close-Ups vom vielseitigen Schulleben saugen den Betrachter förmlich an den Bildschirm und fesseln ihn bis zum Ende des Kurzfilms. „Es ging darum, für die unzähligen und vielfältigen Kompetenzen, die in unserer Schule vermittelt werden, eine angemessene Bildsprache zu entwickeln - ein buntes Bilderbuch unserer pädagogischen Erlebniswelt an der LFS Ratingen“, bringt André Schürmann das Projektziel auf den visuellen Punkt. Ein aufwändiger Soundtrack, für den der Musik- und Kunstlehrer im Tonstudio gemeinsam mit ausgewählten LFS-Kids einen schuleigenen Jingle komponierte, begleitet den Film akustisch. Der gezielte Einsatz filmsprachlicher Mittel wie z.B. Zeitraffer oder Vogelperspektiven zeugen von der Kreativität des Regisseurs, der den Film ohne ein vorab komponiertes Drehbuch in einem kreativen Flow entwickelte. Zahlreiche Kolleg*innen steuerten eigene Filmaufnahmen bei - selbstverständlich mit obligatorischem Mundschutz und nach politisch korrekter Prüfung des Datenschutzes!

1000 Klicks bereits in der ersten Woche

1000 Klicks bereits in der ersten Woche seit Veröffentlichung des Videos auf der schuleigenen Homepage sind der Lohn dieser anspruchsvollen Arbeit. „Da bekommt man Lust auf Lernen!“ Solche und ähnliche Reaktionen von zufriedenen Zuschauern machen Lust auf einen virtuellen Rundgang durch die quicklebendige Liebfrauenschule in Ratingen, der Interessenten einen intensiven Einblick ins Herzstück der christlich orientierten Schulgemeinschaft ermöglicht. Filmisches Fazit: Die LFS Ratingen kann sich im wahrsten Sinne des Wortes in doppelter Hinsicht sehen lassen: Film ab! und Hut ab!

 

Markus Vorpeil