KiEK-Newsletter

Herzlich Willkommen beim KiEK-Newsletter-Service!

KiEK-Newsletter vom 23.09.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ist der nächste Newsletter mit aktuellen Informationen zur Kirchenmusik.

Mit freundlichen Grüßen aus Köln
Michael Schruff, Michael Koll, Michael Landsky

Thema:
Kirchenmusikalische Ausbildung im Erzbistum Köln
- Ausbildung Kinderchorleitung
- C-Ausbildung im Erzbistum Köln
- Aktuelle Fortbildungsangebote

Ausbildung Kinderchorleitung
Vor den Sommerferien konnte Erzdiözesankirchenmusikdirektor Prof. Richard Mailänder gemeinsam mit Matthias Röttger, dem Beauftragten für Kinderchöre im Erzbistum Köln 11 Teilnehmerinnen und einem Teilnehmer Teilnahmebescheinigungen zum ersten Ausbildungskurs Kinderchorleitung überreichen. An 10 Vormittagen in der Musikhochschule Köln wurden Grundlagen der Musiktheorie, Einführung in Liturgik, Chorische Stimmbildung, Schlagtechnik, Chorprobendidaktik, „Kölner Chorschule“ und Literaturkunde vermittelt. Zusätzlich besuchten die Teilnehmer/innen ein Chormentorat in einem Kinderchor.
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: am 21. September beginnt der neue Ausbildungskurs. Er ist bereits „ausgebucht“. Aber nach den Sommerferien 2020 beginnt ja wieder ein neuer Kurs. Wenn Sie Interesse haben oder jemanden kennen, für den diese Ausbildung interessant sein könnte: Melden Sie sich bei Ihrem regionalen Ansprechpartner. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage www.kirchenmusik-im-erzbistum-koeln.de.

C-Ausbildung im Erzbistum Köln
Nicht verpassen: Am 1. Dezember ist Anmeldschluss zum C-Kurs 2020/2022. Auch hierzu finden Sie auf der Homepage www.kirchenmusik-im-erzbistum-koeln.de Informationen. Wenn Sie Fragen zur C-Ausbildung haben, können Sie gerne Michael Koll anrufen: 0221 1642-1166. Er berät Sie gerne.

Aktuelle Fortbildungsangebote

Chorleitung konkret
- Tipps und Tricks für die tägliche Praxis
Dirigieren - Probenmethodik – Stimmbildung
Termin: 09.11.2019
Zeit: 10:00h bis 16:00 Uhr
Ort: Chorsaal im Kölner Dom
Referent: Prof. Reiner Schuhenn

Der Workshop, der zur Selbstreflektion der eigenen Chorarbeit einlädt, richtet sich sowohl an Anfänger (methodische Anleitungen) sowie ganz besonders an Fortgeschrittene und langjährig in der Praxis tätige Chorleiterinnen und Chorleiter.

An praktischen Klangbeispielen werden dabei ganz systematisch die drei wichtigsten Felder des Chorleitens besprochen:
- das werkbezogene Dirigieren (z.B. Proportionalschlag, Unabhängigkeit der linken Hand),
- eine funktions- und stilgerechte Probenmethodik (4-Phasen-Modell)
- sowie die Grundlage aller chorischen Arbeit, eine funktionale chorische Stimmbildung (Stimmbildung am Werk, Einsingen etc.).

Auch der Aspekt der historischen Aufführungspraxis soll gestreift werden, sowie Sonderformen der Chorarbeit (Offenes Singen etc.).

Alle genannten Felder werden gestaltet durch eine Mischung aus Anleitung und und konkretem Erproben.

R. Schuhenn ist seit 1999 Professor für Chor- und Orchesterleitung und von 2009 bis 2013 Rektor der Hochschule für Musik und Tanz Köln, derzeit auch Leiter des Madrigal- und des Hochschulchores; bis 2008 Vizepräsident des Allgemeinen Cäcilienverbandes ACV; bis 2016 Mitglied im Präsidium des Deutschen Musikrates; bis 2018 langjähriges Mitglied im Projektbeirat des Deutschen Chorwettbewerbs, Leiter des Bonner Figuralchors und des Aachener Studentenorchesters; Rundfunk- und Fernsehaufnahmen (u.a. SWR, WDR, ORF, ARD, ZDF), Jurytätigkeit bei Wettbewerben, Gastdirigate, zahlreiche Konzerte im In- und Ausland; Publikationen von Fachbüchern und Noteneditionen, u.a. "Das Alternative Chorleitungsbuch" (Schott Music), Herausgeber des Chorbuches "A Tré", Mitherausgeber des "Kölner Chorbuches", des Handbuchs "Musik im Raum der Kirche", Autor und Mitherausgeber von "Basiswissen Kirchenmusik" Band II (Carus Verlag) und eines Buches über die Oratorien von Franz Schmidt (Doblinger).

Schuhenn studierte in Stuttgart und Wien Schulmusik, Kirchenmusik, Philosophie, Germanistik, Konzertfach Orgel und Dirigieren. Seine Lehrer waren u.a. Bernhard Ader, Dieter Kurz, Sergiu Celibidache, Otmar Suitner und Peter Planyavsky.

Anmeldung per Mail: stefan.starnberger@gmx.de

"Orgelimprovisation - Lieder zur Adventszeit und Ideen für Vorspiele"
Ideen und Anregungen korrespondieren mit "Orgelimprovisation mit Pfiff -
Lehrgang des Liturgischen Orgelspiels" von Peter Wagner (Strube 9033)

Termin: Samstag, dem 16. Nov. 2019 bieten
Ort: St. Clemens, Bergisch Gladbach (Paffrath), Kempener Str.
Zeit: 10:00 bis 13:00 Uhr
Referenten: Andreas Dewey, Thomas Kladeck
Anmeldung bis 10.11.2019 an
Thomas Kladeck
Nittumer Weg 12
D-51467 Bergisch Gladbach
Mobil 0157/36 508 501
Mail: thomas.kladeck@erzbistum-koeln.de
Kosten: keine

Die Kölner Chorschule- in einem Jahr zum Ziel
Termine: 28.10. - 11.11. - 25.11.2019
Zeit: 11:00 bis 14:00 Uhr
Ort: Priesterseminar - Kardinal-Frings-Str. 12 - 50668 Köln
Anmeldung: Susanne Erkens, Stabsstelle Kirchenmusik - Mail: susanne.erkens@erzbistum-koeln.de
Kosten: keine
Referentin: Pia Gensler

Die Kölner Chorschule ist ein Konzept für das Erlernen des Vom-Blatt-Singens in 30 Unterrichtsstunden (nicht nur) im Kinderchor.
Die Stunden sind so konzipiert, dass sie homogen in die Chorprobe eingefügt werden können und bei regelmäßiger Anwendung deutliche Erfolge in der Tontreffsicherheit und Intonationsgebung der jungen Sänger erreicht. Der Carus-Verlag hat aus der Vorlage des Autorenteams nun eine praktische Ausgabe veröffentlicht, die dem interessierten Chorleiter eine problemlose Handhabung in der Chorprobe ermöglicht. Im Kurs werden die Inhalte der Chorschule (Stimmbildung, Solmisation, Rhythmus, Kombinationsübungen, Lied) veranschaulicht und der Umgang mit dem angebotenen Material geübt. Lerninhalte sind darüber hinaus das Kennenlernen und Üben der Solmisation- sowie der Rhythmusgesten und der dazugehörigen Impulse. Ein abschließender Besuch im Kinderchor der Referentin kann auf Wunsch vereinbart werden.

Workshop-Wochenende AK SINGLES

Der AK SINGLES lädt zum Workshop-Wochenende am 18. und 19. Januar 2020 ins Haus Venusberg Bonn ein.
Der diesjährige NGL-Workshop mit dem Titel „Beflügelt“ wird von Thomas Quast begleitet.
Thomas Quast (seit 30 Jahren im Team des AK SINGLES und seit 35 Jahren bei der Kölner Band Ruhama) wird unter dem Titel „Beflügelt“ aktuelle Songs aus der Ruhama-Lieder-Werkstatt vorstellen: Lieder für Chor, Band und Solisten. Schwerpunkte werden die Songs der CD „Beflügelt“ (Publikation im tvd-Verlag Düsseldorf 2015: CD und Partitur) und weitere ganz aktuelle Songs sein (mit der ein oder anderen „Uraufführung“).
Nähere Informationen auf der Homepage www.ak-singles.de

Aktuelle Stellenauschreibungen im Bereich Kirchenmusik des Erzbistums Köln
https://bit.ly/2GzigwU

Aktuelle Informationen zur Kirchenmusik im Erzbistum Köln
http://www.kirchenmusik-im-erzbistum-koeln.de

Dieser Newsletter wird herausgegeben von:

Erzbistum Köln | Generalvikariat
Hauptabteilung Seelsorge
Stabsstelle Kirchenmusik
Internet-Redaktion Kirchenmusik
Michael Koll, Michael Landsky, Michael Schruff

Marzellenstraße 32 | 50668 Köln
Postanschrift:
Erzbistum Köln | 50606 Köln
Telefon: 0221/1642-1539
http://www.kirchenmusik-im-erzbistum-koeln.de